Wir sind Tell Me What’s Your Flavour


Wir werden immer mal wieder gefragt, wie wir eigentlich auf die Idee für die Tell Me What’s Your Flavour Step-by-Step Cocktail Anleitung gekommen sind. Darauf gibt es zwei Antworten, eine kurze und eine lange...

Die Kurze: Sechs Freunde, eine Leidenschaft: gute Drinks!

Die Lange: Ein kreativer Kopf in unserer Runde namens Roman ist hauptberuflich Art Director, hat aber auch noch eine andere Leidenschaft: gute Drinks! Die mochte er eigentlich schon immer, aber gerade sein Nebenjob zu Studienzeiten in einer angesagten Berliner Bar hat ihn diesbezüglich geprägt. Was er beim Mixen und Shaken hinter der Theke gelernt hat, hat er auch mit seinen Liebsten geteilt. Mit Roman befreundet zu sein? Ein echter Jackpot! Runde Geburtstage, die jährliche Hausparty oder ein Junggesellenabschied – auf seine guten Drinks war Verlass. Der einzige Haken: Roman stand den ganzen Abend in der Küche und hat fleißig gemixt. Zum Feiern kam er selber eher wenig. Als ein wichtiges Happening anstand – drei aus unserer Runde haben ein kleines aber feines Kreativ-Netzwerk namens monday morning gegründet – stand fest: Roman soll mitfeiern und nicht die ganze Zeit Drinks mixen müssen. Auf gute Cocktails wollten wir aber trotzdem auf keinen Fall verzichten. Ein paar Tage später hatte Lea die Idee für eine Lösung: eine Art „Drink Station”, mit der sich jeder via Step-by-Step Anleitung selber einen leckeren Cocktail mischen kann. Es wurden die Köpfe zusammengesteckt und ein paar Abende hin und her probiert, bis am Tag des Openings der Prototyp der Tell Me What’s Your Flavour Step-by-Step Cocktail Anleitung stand. Er sah anders aus und hatte auch noch keinen Namen, aber das Feedback auf die Idee war so großartig, dass wir immer weiter auf dem Projekt rumgedacht haben. In einem Urlaub in besagter sechser Runde kam das Thema (bei guten Drinks, natürlich!) wieder auf den Tisch und schnell wurde klar: wir wollen da mehr draus machen! Unser Ansporn dabei: Gute Drinks für alle – ganz einfach zum selber mixen!


Auch wenn uns die Leidenschaft für gute Drinks vereint, steht fest: Wir könnten unterschiedlicher nicht sein – und das ist auch gut so! Denn um die Tell Me What’s Your Flavour Step-by-Step Cocktail Anleitung zu entwickeln, brauchten wir viele Talente: vom kreativen, grafisch versierten Auge über den Projektmanagement-Profi bis hin zum IT-Nerd, den Barkeeper natürlich nicht zu vergessen. So haben wir bis zum fertigen Produkt viele Abende lang die Köpfe zusammengesteckt und alle unsere Skills in einen Topf geworfen. Mit Erfolg, wie wir finden: denn gute Drinks zu mixen war nie so einfach wie mit Tell Me What’s Your Flavour!

Hey Lea, whats your flavour?
Mein liebster Drink ist der Blackberry Gin Fizz – und am besten schmeckt er, wenn Roman ihn mir macht und direkt an die heimische Hängematte bringt.

Hey Marc, whats your flavour?
Ich läute das Wochenende gerne mit einem Gin Basil Smash ein – oder auch einfach nur den ganz normalen Feierabend…

Hey Sarah, whats your flavour?
Ich bin großer Fan vom Blackberry Tyme Sparkler – eisgekühlt und am liebsten mit Blick aufs Meer. Zur Not tut es aber auch der Blick über Berlin von meinem Balkon aus.

Hey Roman, whats your flavour?
Das sind alle meine „Babys” und bekanntlich soll man ja keine Lieblingskinder haben. Daher 1x jeden Drink, bitte!

Hey Carsten, whats your flavour?
Mein Sofa, ein guter Film – und ein Jamaican Mule in der Hand: ein Abend ganz nach meinem Geschmack!

Hey Friederike, whats your flavour?
Wer in Berlin Mitte wohnt, muss ja ein paar Klischees treu bleiben – daher ist mein Lieblings Drink der Raspberry Lemon Drop: ein Klassiker, aber mit Twist!

What’s your flavour? Wir freuen uns über Feedback, deinen persönlichen Lieblingsdrink und lustige Partygeschichten unter hi@tellmewhatsyourflavour.de oder bei Instagram @whtsyrflvr und unter #thatsmyflavour!